Parfumerie Générale - Pierre Guillaume 17

Parfumerie Générale - Pierre Guillaume 17

Pierre Guillaume gilt unter den Parfümeuren als „junger Wilder“. Er verbindet traditionelle französische Parfumkunst mit technischer Raffinesse, zu denen er durch seinen Studiengang der Feinchemie inspiriert wurde. Er arbeitet mit Top High-Tech-Methoden wie der „Photo-Affinage“ (Glättung der olfaktorischen Spitzen durch UV-Bestrahlun) oder der „Überreifung“,die unsere Nasen zum „Querdenken“ einladen.

Größe: (50ml)

Preis: 99,00 ¤

Parfumerie Générale - PG17

Die Mixtur anspruchsvoller „High-Tech-Methoden“und Moleküle kombiniert mit dem Einsatz reiner Naturessenzen aus biologischer Gewinnung verleiht seinen Kompositionen Exklusivität und Neuartigkeit. Die Düfte der Hauptkollektion wurden durchnummeriert, um ein umvorbelastetes kennenlernen der androgynen Düfte zu ermöglichen.

Der Erfolg von PG06 inspirierte Pierre Guillaume zur Kreation einer überdosierten Variante mit einer extrem hohen Konzentration von Parfümöl- PG 12.. Auch bei dieser Komposition spielt der schwarze Tee aus Matale (Sri Lanka) eine zentrale Rolle. PG 12 ist wie eine fein-würzige Teezeremonie. Der Duft ist bezeichnend durch seine delikate Anmutung, kraftvollen Körper und subtiler Eleganz. Einfach sexy Intelligent !

PG 17 ist ein Duft der zum Fliegen und Erden einlädt. Er ist jung, fordernd, spielerisch und er hat etwas keckes …-.um nicht zu sagen kokettes.


Kopfnote: Kalamazi-Öl, grüne Jasmintriebe, Banane, weißer Pfirsich
Herznote: Tuberose aus Indien, Ylang-Ylang, Blütenmilch
Basisnote: Benzoin aus Sumatra, Rohrzucker, Papyrus